Skid o Kan portable toilets in South Texas by a palm tree.

Hintergrund

Skid-O-Kan Company vermietet seit über 50 Jahren mobile Toilettenhäuschen und andere Dienste in Südtexas. Dank ihrer Erfahrung und langjährigen Kundenbeziehungen haben sie das nötige Know-How und die Beständigkeit, um den Anforderungen der örtlichen Unternehmen gerecht zu werden. Ihr Mietangebot umfasst mobile WCs, Waschbecken, und Toiletten mit Rollstuhlzugang, außerdem Toilettenanhänger, Auffangbehälter und Abwassertanks. Kurz gesagt, für den Fall, dass jemand eine temporäre Sanitäranlage in Südtexas braucht, ist Skid-O-Kan der richtige Ansprechpartner.

Herausforderung

Skid-O-Kans Methode zur Routenplanung konnte irgendwann den Ansprüchen des wachsenden Unternehmens nicht mehr gerecht werden. Mit im Schnitt 2000 vermieteten Anlagen, war die manuelle Service-Routenplanung, mit teilweise 300 Stopps pro Route, irgendwann nicht mehr tragbar. Orte ohne tatsächliche Adresse mussten auf Karten mit detaillierten Anweisungen markiert werden. Kurz gesagt, das Unternehmen brauchte dringend eine effizientere Methode, um Service-Routen zu planen, und diese außerdem zu dokumentieren und zu verrechnen.

Lösung

Skid-O-Kan hat Point of Rental Software mit integriertem GPS-Dienst und Kartierungsprogramm eingeführt. Orte, die keine tatsächliche Adresse haben, werden nun per GPS markiert und automatisch eingeplant. Point of Rental lädt Navigation mit Abzweigungsanweisungen direkt auf das Handy des Fahrer vom Pumpfahrzeug, wodurch keinerlei Papierkram mehr nötig ist. Die Häufigkeit der Serviceeinsätze wird in der Software festgelegt und kann nach Fahrzeug, Route oder Stopp eingesehen werden. Dank der GPS-Integration aktualisiert die Software automatisch den Fahrzeugstandort, sodass die Disponenten den Verlauf nachverfolgen können. Mit Hilfe eines Mobiltelefons oder Tablets, kann der Fahrer des Pumpfahrzeugs gewartete Einheiten mit einem Datum/Zeitstempel und GPS-Standort markieren und so akkurate Informationen für monatliche oder 28-tägige Abrechnungsintervalle dokumentieren.

Ergebnis

Durch die Einführung von Point of Rental konnten Servicerouten effizienter gemacht werden.
Zusätzlich, stehen ihnen durch die Nutzung der mobilen Dienste nun akkurate Abrechnungsinformationen zur Verfügung, die Datum und Zeit des Serviceeinsatzes genau anzeigen. „Wir arbeiten jetzt definitiv effizienter”, erzählt Will Puryear, der Geschäftsstellenleiter bei Skid-o-Kan. „Bei einem Unternehmen wie unserem, zählt jeder Kilometer, und je weniger Kilometer wir fahren müssen, desto mehr Umsatz machen wir.”

How can Point of Rental make an impact on your business? 
Find out today:

SHARE THIS CASE STUDY

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email