Kerr's Hire Background Image

Hintergrund

Kerr’s Hire ist im australischen Bundesstaat Victoria im Südosten des Landes beheimatet. Seit der Gründung im Jahr 1982 in Geelong, der größten Stadt im ländlichen Teil des Staates, hat das lokal betriebene Familienunternehmen sein Geschäft in Victoria im Laufe der Jahre erweitert, und verfügt nun über drei Standorte auf insgesamt über 5000 Quadratkilometer Fläche. Ihr Mietsortiment umfasst praktisch alles, von Baumaschinen und Installateurwerkzeugen, über Gartengeräte bis hin zu Hebebühnen, Staplern und Baggern. Kerr’s Hire verfügt außerdem über ein Verkaufssortiment und bietet Wartungs- und Reparaturdienste an, das Unternehmen ist der örtliche Vertriebspartner von Wacker Neuson.

Problem

Kerr’s Hire hatte Anfang 2016 mit einigen Problemen zu kämpfen – zum einen wurde das Unternehmen, trotz seines Wachstums, durch ihre nicht sehr stabile Vermietungssoftware behindert.

Zum anderen gestaltete sich die alltäglichen Bearbeitung mit der Software als schwierig – besonders im Bereich der Buchhaltung. Die Sachkonto-Bearbeitung war sehr rudimentär, und es war unmöglich, Barzahlungen durchzuführen ohne im Programm eine Verbindlichkeit zu erstellen. Das damalige System hat außerdem nicht über ein integriertes Reservierungssystem verfügt.

Überdies wurde die damalige Software von mehreren verschiedenen Dienstleistern betrieben, die allesamt mehr daran interessiert zu sein schienen, neue Kunden anzuwerben, als sich um existierende Kunden zu kümmern. Als der Softwareanbieter verkündete, das von Kerr’s Hire genutzte Programm nicht weiter zu unterstützen, hat es Geschäftsführer Jarrod Kerr und seinem Team gereicht und sie haben sich auf die Suche nach einer neuen Lösung gemacht.

Lösung

Jarrod fragte herum – Jarrod hat sich umgehört und so erfahren, dass Matt Eastburn vom the Tool Store und Mark Scarce von Camden Hire vor nicht allzulanger Zeit Point of Rental installiert hatten, welches seit 2016 eine Niederlassung in Australien hat. Er hat Matt und Mark besucht und sich angeschaut, wie diese die Software verwenden, wie einfach die Handhabung ist und wie die Zusammenarbeit mit dem Buchhaltungsprogramm Xero funktioniert. Er hat sich auch mit dem Team von Point of Rental getroffen und war begeistert vom Familienbewusstsein des Unternehmens und wie wichtig ihnen das Verhältnis zu ihren Kunden ist. Im September 2016 hatte Kerr’s Hire Rental Expert in allen drei Standorten eingeführt und mittlerweile sind sie zu Rental Elite gewechselt.

Das Ergebnis

Seit dem Wechsel zu Rental Elite hat sich Jarrods Arbeitsleben drastisch verbessert. Kerr’s Hire kann nun Online-Buchungen entgegennehmen, Maschinen ohne Doppelbuchungen in den Wartungsstatus setzen und das Inventar besser verwalten.
Einige Ihrer Lieblingsfunktionen sind kleinere Neuerungen, wie die Fähigkeit einen Vertrag duplizieren zu können. „Manchmal hat man einen Kunden, der einfach das gleiche wie bei der letzten Buchung haben möchte, und es ist so einfach nur Datum und Zeit auf einem duplizierten Vertrag ändern zu müssen“, erzählt Jarrod.

Oder die Möglichkeit ihre Arbeitsaufträge zu verwalten. Wenn ein Kunde anruft, kann Kerr’s Hire genau sagen, wer gerade an der Maschine arbeitet und wie weit sie schon sind, ohne den Kunden in die Warteschleife setzen zu müssen, um im Lager nachzufragen oder eine andere Abteilung anzurufen.

Da Kerr’s Hire exzellenten Service vor Ort anbietet, egal wo, hat sich auch die Bestandsverwaltung über mehrere Standorte als nützlich erwiesen. Egal welcher Standort eine Anfrage entgegennimmt, mit Elite können Mitarbeiter die Maschinenverfügbarkeit aller Standorte sehen und sagen, welche Maschine in der Nähe des Kunden verfügbar ist. Verfügbarkeit kann dadurch akkurat festgestellt und bei der Auftragserstellung berücksichtigt werden. So kann Kerr’s Hire ihr Kundenversprechen einhalten, nämlich, dass jede Anfrage erfolgreich gelöst werden kann.

Kerr’s Hire nutzt alle Bereiche von Rental Elite, inklusive Bestellungen, GPS-unterstützte Disposition, die Inspection App und vollständige Website-Integration.

Kerr’s Hire weiß es zu schätzen, dass ihr Softwareanbieter Kundenservice genauso ernst nimmt, wie sie selber.

„Etwas, das ich sehr mag, ist, dass [Pointer] allesamt sehr herzlich sind”, erzählt Jarrod.

„Mir sind Beziehungen sehr wichtig, wichtiger als Preise, und ich habe das Gefühl, dass Point of Rental sich sehr darum bemüht, hervorragende Beziehungen zu Kunden haben.”

How can Point of Rental make an impact on your business? 
Find out today:

SHARE THIS CASE STUDY

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email